Corel AfterShot Pro von der CES 2012

Corel hat auf der CES 2012 mit AfterShot Pro ein Direktes Konkurrenzprodukt zu Adobe Lightroom vorgestellt.

Bild: Corel

AfterShot Pro soll eine umfangreiche Metadatenverwaltung besitzen das neben EXIF-Daten auch IPTC-Daten unterstützt und eine gute Verschlagwortung sicher stellt. Natürlich werden auch RAW-Daten unterstützt und wie auch bei Lightroom wird die Bearbeitung der Bilder nicht die Originaldaten veränder und nur mit einer Kopie gearbeitet.

Ob AfterShot Pro mit Lightroom konkurrieren kann wird sich zeigen, wer sich eine Testversion herunterladen will kann das auf der Seite von Corel AfterShot Pro tun.

Zu kaufen gibt es AfterShot Pro ende Januar für 89,99 Euro.

 

Introducing Corel® AfterShot™ Pro – Shooting in RAW -Faster workflow. Professional Photos

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s