Kamera mit 1 Billion Bilder pro Sekunde

Im Media Lab des Massachusetts Institute of Technology wurde eine Kamera entwickelt, mit dieser Kamera wird beobachtet wie sich Licht in Zeitlupe durch den Raum bewegt. Dazu wird das Prinzip der Streak-Kamera benutzt, das ich hier nicht beschreiben werde, wer aber Interesse hat, der kann sich den Wikipedia Artikel anschauen.

Bild: MIT

Um 1 Billion Bilder pro Sekunde zu machen ist diese Kamera mit 500 Bildsensoren ausgestattet, als Lichtquelle dient ein Titan-Saphire-Laser, der kurze Lichtimpulse auf das Objekt abgibt.

Normalerweise macht eine Streak-Kamera nur Bilder in einer Dimension, am MIT haben die Forscher aber verschiedene Spiegel im Einsatz, um zwei Dimensionen zu erhalten. Diese Prozedur dauert rund eine Stunde um schlussendlich eine Nanosekunde aufzunehmen wie sich das Licht bewegt.

Das ganze Equipment von Kamera und Laser kostet rund 250.000 US-Dollar, also nichts für den Hobbyfotografen.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s